Bericht Waldseilpark 2015

Mit dem 13. Juni hat sich die ÖCIG Jugend den bis dato heißesten Tag des Jahres für ihren Besuch des Waldseilpark Kahlenberg ausgesucht. Nach einem zehnminütigen Fußmarsch waren wir (bereits verschwitzt) angekommen und pausierten ein wenig.

Doch nach der Materialausgabe (Helme und Sicherungsgurte) und einer ausführlichen Einführung über die Handhabung dieser notwendigen Sicherheitsmaßnahmen ging es los! Über wacklige Leitern, Seilbrücken, Netze und  Flying Foxes (so heißen die Ziplines im Waldseilpark) hangelten und schwangen wir uns in Höhen von bis zu 20 Metern durch den Wald. Vor allem die schnellen Flying Foxes sorgten für ausreichend Nervenkitzel bei den TeilnehmerInnen.

Auf drei Schwierigkeitsstufen (blau, rot und schwarz – wie bei Skipisten) konnten wir uns vorsichtig herantasten und schließlich die eigenen Grenzen bemerken. Während manche sich schon etwas früher erschöpft im Schatten ausruhten, schwangen manch andere noch länger von Baum zu Baum, bis auch deren Kräfte versagten und man sich zu einem gemütlichen Ausklang in der Josephinenhütte traf.

Es war ein sehr gelungener, sportlicher Tag für uns, wenngleich sich manche ob der Hitze sich einen Ausflug ins nahe gelegene Krapfenwaldbad gewünscht hätten.